Unified Remote: Remotes selbst erstellen

Heyho und ein frohes Fest an alle!

Weihnachten steht vor der Tür und die Bescherung kann kommen :D
Endlich kann man wieder drei Tage hintereinander festlich Essen, Trinken und gemütlich mit der Familie vor dem Kamin sitzen *träum*.
Trotz all dem Weihnachtsstress habe ich ein wenig Zeit gefunden um an meinem ersten Blog Post zu arbeiten. Wie Max schon erwähnt hat, beschäftige ich mich sehr viel und gerne mit allen Arten von Technik.

Vor kurzem habe ich darüber nachgedacht, wie ich mein Smartphone (Samsung Galaxy Nexus) und möglichst auch mein Tablet als Fernsteuerung für den PC benutzen kann. Glücklicherweise gibt es eine außerordentlich fortschrittliche App dafür im Play Store namens „Unified Remote“. Es gibt sowohl eine kostenlose, als auch eine kostenpflichtige Version.
Da ich darüber nicht wirklich viel im Internet gefunden habe (und wenn dann in englisch), dachte ich mir ein Tutorial könnte auf diesem Blog ja nicht schaden und hilft anderen vielleicht :D

Hinweis: Um eigene Remote`s zu erstellen, wird auf jeden Fall die Vollversion benötigt! Diese kostet 3,49€ im Play Store und ist jeden Cent wert ;)
Neben eigenen Remotes beinhaltet die Vollversion nämlich auch Widgets, NFC tags sowie Sprachsteuerung (die ich allerdings noch nie benutzt habe).
Fangen wir also an!

Wie erstelle ich mit Unified Remote eigene Fernsteuerungen?

Das Erstellen der Remote läuft grob in 3 Schritten ab:

  1. Actions erstellen
  2. Layout erstellen
  3. Server und Handy App aktualisieren

Als erstes sollte Unified Remote natürlich funktionsfähig auf dem Handy und PC installiert sein. Beim Server von Unified Remote sind bereits Beispiele von selbst erstellten Remotes mitgeliefert. Sie befinden sich (bei der default Installation) im Verzeichnis:
„C:\Program Files (x86)\Unified Remote\Remotes\Custom“ (Windows 8 x64)
Files

Leider ist es bei Windows inzwischen nicht mehr so einfach auf der C Partition Dateien zu verändern. Das Programm, mit dem die XML bearbeitet werden soll, muss unbedingt als Administrator ausgeführt werden, sonst können die Änderungen nicht gespeichert werden.
Wir erstellen also zunächst einmal nach dem Vorbild der gegebenen Beispiele eine neue .xml Datei mit einem Namen unserer Wahl (möglichst der Name der Remote) in diesem Verzeichnis. In meinem Fall: 1Markus.xml
Die ‚1‘ habe ich absichtlich hinzugefügt, da die Liste der Remotes Alphabetisch sortiert angezeigt wird und meine Remote somit immer ganz oben steht. Das hat besonders beim erstellen der Widgets Vorteile.
Den „Kopf“ übernehmen wir ersteinmal aus einer anderen Beispiel Datei und ersetzen ein paar Parameter.

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
<ur:Remote xmlns:ur="http://unifiedremote.com/schemas/remote.xsd"
xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"
xsi:schemaLocation="http://unifiedremote.com/schemas/remote.xsd http://unifiedremote.com/schemas/remote.xsd"
Name="1Markus" Icon="1Markus.png" Author="Markus" Description="All I want :D">

Wirklich interessant ist eigentlich nur die Letzte Zeile.
Der Name ist der Name der Remote, welcher mit dem Namen der xml Datei übereinstimmen sollte. Das Icon ist eine .png Bilddatei mit einer Auflösung von 48×48 und wird sowohl in der Übersicht, als auch bei Remote Shortcuts (Widgets) angezeigt.
Der Author ist nur für die Dokumentation (wird nur im Server angezeigt), damit man weiß von wem die Remote erstellt wurde und die Beschreibung (description) erscheint bei der Übersicht der Remotes auf dem Handy.

1. Actions erstellen

Als nächstes definieren wir uns die Aktionen, die durch eine Taste auf dem Handy am PC ausgeführt werden sollen.
Dazu erstellen wir eine Sektion Actions:

<Actions>

</Actions>

Alle verfügbaren Actions sind hier zu finden.
Anschließend erstellen wir in dem Actions Bereich eine Action mit dem Namen „Volume Up“, sowie einer Beschreibung der eigentlichen Aktion:

<Action Name="Volume Up">
	<ActionRef Name="Volume Up" Target="Relmtech.Media" />
</Action>

Die Referenz zeigt jetzt also auf die (vom Hersteller) vorprogrammierte Funktion „Volume Up“ in der Datei „Media“ vom Author „Relmtech“.

Theoretisch reicht das nun schon aus um ein Widget mit dieser Funktion zu erstellen. Wer also nur eigene Funktionen in einer Remote zusammenfassen will und eh nur Widgets benutzt, kann zum letzten Punkt springen. (eventuell muss trotzdem eine leere Layout Sektion eingefügt werden)
Am Ende der xml aber nicht

</ur:Remote>

vergessen ;D

2. Layout erstellen

Das Layout der Remote wird in einem eigenene Bereich festgelegt:

<Layout>

</Layout>

Hier erstellen wir nun einen Button für unsere eben definierte Action.

<Layout>
	<Control Type="Button" OnClick="Volume Up" Align="Center" Icon="VUP" />
</Layout>

„Type“ bestimmt dabei die Art des Objekts, „OnClick“ die Aktion die ausgeführt werden soll, „Align“ die Ausrichtung des Objekts und „Icon“ das Bild.
„VUP“ ist dabei ein vom Hersteller bereitgestelltes Bild.
Die Liste der Icons mit ihrem Namen ist hier verfügbar.

Um die Aufteilung der Buttons etwas besser steuern zu können, kann man die Buttons in Spalten und Reihen unterteilen, z.B. so:

<Row>
	<Control Type="Button" OnClick="Volume Down" Align="Center" Icon="VDOWN" />
	<Control Type="Button" OnClick="Volume Up" Align="Center" Icon="VUP" />
	<Control Type="Button" OnClick="Mute" Align="Center" Icon="VMUTE" />
</Row>

Tauchen mehrere dieser „Row“ Abschnitte auf werden sie untereinander angeordnet.

Abschließend beenden wir die xml Datei mit der folgenden Zeile:

</ur:Remote>

3. Server und Handy App aktualisieren

Zu guter letzt öffnen wir am PC die Unified Remote Server Anwendung und gehen zum Reiter „Remotes“. Hier einfach auf „Refresh“ klicken und die gefundenen Remotes sollten als Ballon Tip in der Taskleiste erscheinen. Treten Fehler beim Übersetzen der XML Datei auf werden diese dort ebenfalls angezeigt.
Server Refresh
Am Handy starten wir die App und klicken auf „Remotes“ und dann auf die zwei im Kreis angeordneten Pfeile links unten in der Menüleiste.
Screenshot_2012-12-23-22-13-07
Ist alles synchronisiert sollte die Remote nun in der Liste angezeigt werden und funktionieren.

So das wars erstmal mit dem Tutorial.

Im Anhang befindet sich die Konfiguration, die ich mir zusammengebastelt habe.
Ich muss dazu sagen, dass ich (nachdem es die Möglichkeit der Widgets seit kurzem gibt) keine eigenen Remote Layouts mehr schreiben würde, zum Sammeln häufig benutzter Aktionen sind die Custom Remotes allerdings auch ohne Layout sehr gut geeignet.

Ich hoffe mein Erster Artikel ist ganz gut geworden, Kritik in die Kommentare!
Und nun viel Erfolg beim selbst Ausprobieren :)

Ein paar Bilder von meiner Konfiguration (schließlich ist das hier ein Fotoblog ;D):

Screenshot_2012-12-23-22-13-07

Screenshot_2012-12-23-22-13-13

Und hier Widgets, die die Aktionen aus meiner eigenen Remote benutzen:
Screenshot_2012-12-23-22-12-38

Über Markus Ressel

Hallo, ich bin Markus. Ohne Technik würde ich in Depressionen verfallen, Musik hören und machen hält mich am leben und Sport sorgt noch für ein wenig körperliche Fitness.
Dieser Beitrag wurde unter Tech abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Unified Remote: Remotes selbst erstellen

  1. Jack McRip sagt:

    Danke für die Anleitung :)

  2. Cappuccino sagt:

    Sehr schönes Tutorial. Vielen lieben Dank :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.