Die erste Woche

In den letzten Tagen sind wir von Ven über Helsingborg nach Halmstad gefahren. Nachdem wir bisher immer Glück mit dem Wetter hatten, haben wir nun auch den ersten Regentag erlebt. Klitschnass haben wir Unterschlupf in einem Unterstand gefunden und mussten den Weg zum Campingplatz danach quer durch Wald und Landstraße suchen. Insgesamt sind wir hier inzwischen schon richtige Profis im Landstraßefahren. Diese sind in Schweden aber deutlich angenehmer zu fahren als in Deutschland.

Nachdem wir bis Halmstad dem Cykelspåret nach Noden gefolgt sind, sind wir nun Richtung Osten abgebogen und gelangen so über den Banvallsleden weiter ins Landesinnere. Die Landschaft wirkt inzwischen eher so, wie man sich Schweden vorstellt, es ist aber deutlich bergiger als erwartet.
Seit einer Woche sind wir nun unterwegs und so langsam hat sich schon fast eine gewisse Alltagsroutine eingestellt. Diese kommt jetzt aber nochmal deutlich durcheinander, da es hier im Landesinneren kaum noch Campingplätze gibt. So werden wir in nächster Zeit also öfter wild campen müssen. In Schweden ist das mit dem Jedermannsrecht ja erlaubt. Von diesen Abenteuern gibt es dann vermutlich demnächst mehr zu sehen.

DSCN1225DSCN1248DSCN1287DSCN1367DSCN1422DSCN1466DSCN1480DSCN1497DSCN1546DSCN1672

Über Max Rosin

Fotograf, Informatikstudent und Blogger. Mehr zu mir, gibt es hier
Dieser Beitrag wurde unter Reisen, Schweden abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Die erste Woche

  1. Markus Ressel sagt:

    Hör auf so viel zu schreiben, sonst fahr ich auch gleich in Urlaub! :-P
    Echt klasse Bilder, aber das bin ich ja von dir gewohnt :-D Wirds da nach der Reise vielleicht ne Directors Collection von geben? xD
    Bin gespannt wie es weiter geht!

  2. Uwe sagt:

    Sehr schön, der Hase und der Troll sind super!

  3. Christa sagt:

    Der Troll ist ja süß …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.